Was ist das FidoNet? Eine praxisgebundene Erklärung

 
Wie im entsprechenden Artikel beschrieben wurde, ist das FidoNet ein sog. Nachrichtennetz. Das heisst, dass Menschen, die "Zugang" haben, die entsprechenden "schwarzen Bretter" lesen und auch darin schreiben können.

Diese Bretter haben im FidoNet eine spezielle Bezeichnung: "Echo" ist die gebräuchlichste. Erlaubt ist aber auch "Area". Und wenn man "Brett" sagt, wird man auch nicht gleich erschossen :-)

Solche Echos gibt es zu Hunderten von Themen. Hier ein Auszug aus der fidonet.ger, in der etwa 500 deutsche Echos gelistet sind:
 

STARTREK.GER                  Star Trek
STARWARS.GER                  STAR WARS - Krieg der Sterne
STARWRITER.GER                StarWriter und StarOffice
STEUER.GER                    Steuerliches
STUDIUM.GER                   Diskussionen ueber das Studium an Uni's, FH's etc.
SYSOPS.GER                    Infos und Talk von Sysop zu Sysop
T-MAIL.GER                    About the Mailer T-MAIL (DOS, OS/2, Windows NT/95/98)
T-ONLINE.GER                  Onlinedienst T-Online
TAG_TALK.GER                  Taglines, FTN-"TAGs" und entsprechende Dienstprogramme
TEAMOS2.GER                   Rund um das Team OS/2
TELEFON.GER                   Telefontechnik, Leistungsmerkmale, Uebertragungswege.
TELEKOM.GER                   Talking about Deutsche Telekom affairs
TELEKOM.MITBEWERBER.GER       Der Wegfall des Telekommonopols und seine Folgen
TELES.GER                     Produkte der Firma TELES GmbH, Berlin
TERMINATE.GER                 Support fuer die Programme Terminate und Termail
TEX.GER                       Diskussionen und Fragen ueber TeX, LaTeX und verwandte Themen
TEXTE_MUSIK.GER               Songtexte, Texte zur Musik
THEMENPARKS.GER               Freizeit- und Themenparks
TIERE.ALLGEMEIN.GER           Tiere, Zoologie, Palaeozoologie
URTEILE.GER                   german judgments



Nun ist es natürlich keineswegs so, dass in jedem Echo gleich viel geschrieben würde. In der Tat sieht es - leider - so aus, dass viele Echos wochen- oder monatelang kaum Traffic aufweisen.

Dies ist in der Tat das momentan grösste Problem des FidoNet. Die Mitglieder verschwinden, meistens zu gunsten des Internet/Usenet. Das ist wohl auch der wichtigste Grund, wieso wir diese Seiten erstellt haben.

Aber zurück zum Thema. Öffnen wir z.B. mal die STARTREK.GER und schauen uns an, was da so drin ist:
 

 342 10.02 michael kleerbaum   malte schmidt       -Ergebnis: Umfrage Fil
 646 09.02 Markus Hellwig      Michael Kuehnert    Re: Wer sind die Breen
1440 11.02 Michael Kuehnert    all                 Geruechte: ST10
 770 10.02 malte schmidt       Malte Schmidt       -DSN (Sa 5. Feb.)
 916 10.02 malte schmidt       michael kleerbaum   -Ergebnis: Umfrage Fil
 411 10.02 Michael Kuehnert    malte schmidt       -Ergebnis: Umfrage Fil
 804 12.02 michael kleerbaum   malte schmidt       -Ergebnis: Umfrage Fil
 372 12.02 michael kleerbaum   Alle                Heutige DS9-Folge
 537 12.02 Jens Hassler        michael kleerbaum   Re: Heutige DS9-Folge
 858 12.02 malte schmidt       michael kleerbaum   -Heutige DS9-Folge
 840 12.02 Andreas Vaeth       michael kleerbaum   Re: Heutige DS9-Folge
 904 12.02 michael kleerbaum   Jens Hassler        -Heutige DS9-Folge
 520 11.02 Markus Hellwig      Ralf Schnele        Re: MOD: Aenderungen d
1439 12.02 malte schmidt       michael kleerbaum   -Ergebnis: Umfrage Fil
2058 12.02 malte schmidt       All                 Wdh: DS9 7.20
 253 13.02 Jens Hassler        michael kleerbaum   Re: Heutige DS9-Folge
 644 13.02 malte schmidt       michael kleerbaum   -Heutige DS9-Folge
1265 13.02 Michael Kuehnert    malte schmidt       -Heutige DS9-Folge
1169 13.02 michael kleerbaum   Andreas Vaeth       -Heutige DS9-Folge



Diese Nachrichtenansicht stammt aus dem Pointprogramm CrossPoint. Bei anderen Programmen kann dies leicht variieren.

Gemeinsam ist allerdings allen, dass sie die Nachrichten in einem Echo in einer übersichtlichen Listenform präsentieren. So ist auf einen Blick ersichtlich, wie gross die Nachricht ist, wann sie geschrieben wurde, wer sie geschrieben hat, an wen die Nachricht adressiert wurde und um was es in der Nachricht geht ("Betreff").

Alles, was nun in dieser Liste dargestellt wird, kann man als Point - also als Mitglied des FidoNet - lesen, sofern man das entsprechende Echo, hier die STARTREK.GER, bei seinem Boss bestellt hat.

Da das FidoNet ein sog. Offline-Netz ist, befinden sich alle Nachrichten nach dem sog. "Poll" auf der eigenen Festplatte und man kann so lange lesen und schreiben wie man möchte, ohne dass irgendwo ein Gebührenzähler tickt. Mit einem neuen Anruf bei seinem Boss kann man seine eigenen Nachrichten dann abschicken und neue Mails hereinholen.

Die Abläufe, wie genau das passiert, sind in

beschrieben.

Um zu verstehen, wie die Kommunikation allgemein funktioniert, öffnen wir einfach mal die oben gezeigte Nachricht von Michael Kleerbaum an "Alle" mit dem Betreff "Heutige DS9-Folge":
 

Empfaenger : /FIDO/STARTREK.GER (Alle)
Absender   : michael kleerbaum @ 2:2432/203  (Calzone Box, Erle)
Betreff    : Heutige DS9-Folge
Datum      : Sa 12.02.00, 17:03  (erhalten: 12.02.00)
Groesse    : 372 Bytes
----------------------------------------------------------------------
Hi Alle,
 
meine Guete....
 
Wieder eine entscheidene Schlacht und das Flaggschiff der Föderation, die
"Enterprise" ist mal wieder nicht dabei, stattdessen fuehrt der kleine
Captain Sisko die SF-Armada an.
 
Naja, wenigstens hat er sein haessliches Spielzeug verloren. Ist ja schon
mal was.
 
Michael

--- CrossPoint v3.12d R
 * Origin:  (2:2432/203)



Die ersten Zeilen sind Auszüge aus dem sog. Header der Nachricht. Hier ist auf einen Blick ersichtlich, in welches Echo die Nachricht gepostet wurde, an wen sie 'bestimmt' ist (hier an 'alle'), von wem sie abgeschickt wurde (mit kompletter Adresse), welchen Betreff sie hat und wann genau sie abgeschickt wurde.

Die Nachricht selbst kann natürlich alles enthalten. Es sollte nur zum Thema des jeweiligen Echos passen.

Die Mail wird abgeschlossen durch die Signatur (auch Footer genannt) des jeweiligen Schreibers (hier einfach "Michael"), der sog. Tearline, die oft das verwendete Pointprogramm (hier "CrossPoint") angibt und dem sog. Origin, das ganz hinten die Adresse des Absenders und meist irgendeinen frei bestimmbaren Spruch enthält (hier nicht).

Wenn wir noch einmal in die obige Liste schauen, sehen wir, dass es noch weitere Nachrichten mit diesem Betreff gibt, allerdings mit einem "Re" davor. Dieses "Re" steht für "Reply", also "Antwort".

Öffnen wir einfach mal die Antwort, die Jens Hassler an Michael Kleerbaum geschrieben hat:
 

Empfaenger : /FIDO/STARTREK.GER (michael kleerbaum)
Absender   : Jens Hassler @ 2:2476/847  (Skytrek, Egringen)
Betreff    : Re: Heutige DS9-Folge
Datum      : Sa 12.02.00, 19:04
Groesse    : 537 Bytes
----------------------------------------------------------------------
Hallo michael!

mk> Wieder eine entscheidene Schlacht und das Flaggschiff der Föderation, die
mk> "Enterprise" ist mal wieder nicht dabei,

Woher willst Du wissen, dass die Enterprise nicht dabei war?
Woher weisst Du, dass sie immer noch das Flaggschiff ist?

mk> stattdessen fuehrt der kleine Captain Sisko die SF-Armada an.

Klein?

Jeder in seiner Serie. Waere es TOS, waere halt der kleine Kirk ganz
vorne mit dabei...

Bye,
    Jens 

--- CrossPoint v3.12d R
 * Origin: My eyes seek reality (2:2476/847)



Die Nachricht ist wieder so aufgebaut wie auch die andere. Mit dem Unterschied, dass in der Nachricht selbst ein weiteres Element hinzukommt: Der sog. Quote.

Quotes sind die Zeilen, die durch ein "mk >" (die Initialen des Erstellers der Bezugsnachricht und ein ">") eingeleitet werden. Das bedeutet ganz einfach, dass diese Zeilen von Michael Kleerbaum in seiner Originalnachricht (auf die Jens Hassler geantwortet hat) geschrieben und hier von Jens "gequotet" werden, um den Bezug herzustellen und auf bestimmte Teile 'direkt' antworten zu können.

Siehe dazu den folgenden Artikel, der direkter auf das Quoten eingeht:

Man muss nicht quoten, wenn man antwortet, aber Quotes sind ein sehr gutes Hilfsmittel, um bei einer Diskussion den "Faden" nicht zu verlieren. Es gibt aber auch noch ein anderes Hilfsmittel, den sog. Kommentarbaum.

So etwas sieht z.B. so aus:
 

       4063 02.02  Christoph Ripp @ 2:2432/203.10
       1476 02.02  +--Jens Hassler @ 2:2476/847
       2683 04.02  |  +--Christoph Ripp @ 2:2432/203.10
        415 02.02  +--michael kleerbaum @ 2:2432/203
        388 03.02     +--markus reichelt @ 2:2476/847.480
        372 05.02     |  +--Christoph Ripp @ 2:2432/203.10
        482 05.02     |  |  +--markus reichelt @ 2:2476/847.480
        604 07.02     |  +--Tanja Scharrer @ 2:2476/847.11
        747 07.02     |     +--markus reichelt @ 2:2476/847.480
        315 09.02     |     |  +--Christoph Ripp @ 2:2432/203.10
        550 11.02     |     |  |  +--markus reichelt @ 2:2476/847.480
        587 12.02     |     |  +--Tanja Scharrer @ 2:2476/847.11
        782 13.02     |     |     +--markus reichelt @ 2:2476/847.480
        359 08.02     |     +--Michael Kuehnert @ 2:2476/847.13
        488 12.02     |     |  +--Tanja Scharrer @ 2:2476/847.11
        364 12.02     |     |     +--Michael Kuehnert @ 2:2476/847.13
        435 13.02     |     |        +--markus reichelt @ 2:2476/847.480
       1433 09.02     |     +--Christoph Ripp @ 2:2432/203.10
        495 10.02     |        +--michael kleerbaum @ 2:2432/203
        408 11.02     |           +--markus reichelt @ 2:2476/847.480
        600 04.02     +--Christoph Ripp @ 2:2432/203.10



Auf eine Nachricht von Christoph Ripp gab es also zwei Antworten: Von Jens Hassler und Michael Kleerbaum. Auf die Antwort von Jens Hassler antwortete nur Christoph Ripp, auf die von Michael Kleerbaum antworteten Markus Reichelt und Christoph Ripp. Und auf Markus Reichelts Antwort gab es wiederum zwei Antworten, von Christoph Ripp und Tanja Scharrer. Auf letztere gab es wieder drei Antworten und auf jede von diesen wieder mindestens eine.

So kann das theoretisch unendlich weitergehen. Man sieht auf einen Blick, wer wem geantwortet hat. Die Nachrichten in so einem Diskussionsbaum drehen sich idealerweise alle um dasselbe Thema. Die Diskussion um dieses Thema nennt sich auch "Thread".

Um das noch etwas zu verdeutlichen: Der Kommentarbaum, der sich aufgrund der obigen Mail von Michael bildete, sieht so aus:
 

     372 12.02  michael kleerbaum                      Heutige DS9-Folge
     858 12.02  +--malte schmidt
    1265 13.02  |  +--Michael Kuehnert
    1646 13.02  |  |  +--malte schmidt
     753 13.02  |  +--Klaus Rupprecht
     626 13.02  |     +--malte schmidt
    1439 15.02  |        +--Klaus Rupprecht
    1082 15.02  |           +--malte schmidt
     583 17.02  |              +--Klaus Rupprecht
     537 12.02  +--Jens Hassler
     904 12.02  |  +--michael kleerbaum
     644 13.02  |     +--malte schmidt
    1165 14.02  |     |  +--michael kleerbaum
    1588 15.02  |     |     +--malte schmidt
     253 13.02  |     +--Jens Hassler
     840 12.02  +--Andreas Vaeth
    1169 13.02     +--michael kleerbaum
     379 13.02     +--malte schmidt



Um genau zu begreifen, wie das letztendlich in der "Praxis" aussieht, muss man sich das am besten selbst ansehen. Doch um am FidoNet teilnehmen zu können, ist es sehr gut, über die grundlegenden Hintergründe Bescheid zu wissen. Wie funktioniert das ganze Zeug überhaupt? Wie werden die Mails ausgetauscht?

Dies behandelt der folgende Artikel:


[jh]

[Einführung] [Details] [Software] [Fido-over-IP] [Mitmachen!] [Erfahrungen] [Echos] [Dokumente] [FidoNews] [Links] [News] [WIF] [Interaktiv]

[Drei Frames] [Zwei Frames] [Keine Frames]